Orchidee

Yoga Bedeutung & Wirkung

Das Wort "Yoga" kommt aus dem indischen Sanskrit "yuir-yoga", was soviel bedeutet wie zusammen kommen, oder auch vereinigen. Die Vereinigung von unserem körperlichen & geistigen "ich" mit unserer Seele, oder auch innerer wahrer Natur. Es bedeutet unseren physischen Körper, unseren Geist und die Seele zu verbinden.

 

Mithilfe verschiedener Techniken im Yoga können diese Elemente kontrolliert & gereinigt werden, um so die wahre Natur unseres Seins zu erlangen und in Frieden und Harmonie zu leben. 

Verhaltenskodex gegenüber unseren Mitmenschen

Befreiung / Erleuchtung

Meditation

Verhaltenskodex gegenüber uns

Körperhaltungen

Atemkontrolle

Konzentration / Fokus

Rückzug der Sinne

Was bewirkt Yoga?

Gehirn: Yoga wirkt sich positiv auf die Gehirnfunktion und verbessert damit die Konzentration und das Gedächtnis. Yoga macht also smart!

Nervensystem: Durch die bewusste Atemkontrolle während Pranayama, wird der Blutdruck gesenkt, der Atem verlangsamt. Wenn dadurch das Blut nicht mehr sofort in den Muskeln gebraucht wird, fliesst es stattdessen in andere Systeme im Körper, welche verantwortlich sind für die Verdauung, Fortpflanzung und für das Immunsystem. 

Dies führt zur Entspannung, Regeneration und Heilung. 

Lunge / Herz: Durch Yoga kann das Stresslevel enorm gesenkt werden. Die emotionale Ebene wird harmonisiert. Negative Emotionen wie Wut, Ärger, Hass, welche mit Herzinfarkten in Verbindung stehen, werden durch eine regelmässige Praxis reduziert.

 

Durch bewusstes Atmen können die Nährstoffe und der Sauerstoff wieder gut an die Organe geliefert werden. 

Hormone: Yoga hilft einen gestörten Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Mithilfe verschiedener Körperpositionen, bei denen Druck & Druckentlastung auf bestimmte Drüsen ausgeübt werden, werden endokrine Funktionen im Körper stimuliert. Hautprobleme, Kopfschmerzen/Migräne, oder Gelenkbeschwerden können gelindert werden. 

Immunsystem: Yoga macht das Immunsystem robuster. Durch die körperliche & mentale Gesundheitsförderung ist unser Immunsystem viel besser gegen Infektionen und Umweltgifte gewappnet. 

Balance & Stärke: Yoga fördert ein positives Körpergefühl und hält fit. Durch das Arbeiten mit dem eigenen Körpergewicht respektive mit Balance-Übungen ist unser Körper gestärkt, wir erhalten mehr Kraft und sind widerstandsfähiger. 

Upavista Paschimottanasana

Upavista Paschimottanasana - Vorbeuge nach oben

IMG_1236

Sirsasana - Kopfstand

IMG_1233

Parivrtta Viparita Virabhadrasana - umgekehrter Krieger 2

IMG_1232

Vrkasana - Baum

IMG_1234

Parsva Bakasana - seitliche Krähe

IMG_1235

Tri Pada Adho Mukha Svanasana - dreibeiniger Hund